Die neueste Version des weltweit führenden ERP-Systems für den Mittelstand rückt ins Rampenlicht der diesjährigen EMEA-Partnerkonferenz, die vom 12. bis 14. Oktober in Prag stattfindet.

Seit der Übernahme des dänischen Herstellers Navision Software A/S im Juli 2002 hat Microsoft die ERP-Lösung für mittelständische Unternehmen kontinuierlich weiterentwickelt. Mit inzwischen 15 Produktversionen zeigt Microsoft, welche zentrale, strategische Rolle Microsoft Dynamics NAV (und der Mittelstand) für sein Geschäft spielt.

Aber wie sehen die wirklichen Neuerungen aus? Bringt Microsoft Dynamics NAV 2017 bahnbrechende Vorteile für den Anwender oder sind es mehr Verbesserungen als Neuerungen?

Das vielleicht spannendste und für den User nützlichste Feature ist die erweiterte Integration von Office 365. Vertriebsmitarbeiter können jetzt beispielsweise direkt in der Outlook Web App (OWA) ihre Kundendaten live mit Microsoft Dynamics NAV synchronisieren, ohne Outlook zu verlassen. Wer also Angebote vor Ort beim Kunden erfasst, kann die entsprechenden Dokumente einfach per PDF an Microsoft Dynamics NAV 2017 schicken, wo dann alles Weitere inklusive automatischer OCR-Texterkennung und Weiterverarbeitung im System veranlasst wird.

Verkaufsangebot in der Outlook Web App synchronisiert mit Microsoft Dynamics NAV

Die neue vorkonfigurierte Benutzeroberfläche zum Beispiel für Marketing-& Vertriebsmanager stellt die Aufgaben und die Informationen in den Vordergrund, die für die jeweiligen Aufgaben gebraucht werden. Der User kann sich auf das Wesentliche konzentrieren und den Rest nach seinen eigenen Bedürfnissen so anordnen, dass er sich schnell und einfach zurechtfindet.

Tablets und Smartphones profitieren durch mobile Verbesserungen ebenfalls von einer erhöhten Benutzerfreundlichkeit. Zusätzlich hat Microsoft noch Erweiterungen angekündigt wie die vereinfachte Integration von Azure und Online-Diensten, zusätzliche Automatisierungsfunktionalitäten im Bereich Workflow, eine Optimierung der User Experience für Entwickler und eine bessere Integration von Microsoft Dynamics CRM in Microsoft Dynamics NAV.

Rollencenter Marketing-& Vertriebsmanager

Cloud und Mobile-Anwendungen sind der Dreh- und Angelpunkt bei Microsoft Dynamics NAV 2017. Ob die neueste Version mehr Verbesserungen als Neuerungen beinhaltet, liegt natürlich im Auge des Betrachters. Wir glauben, dass die Anwender mit NAV 2017 jetzt einfacher als je zuvor auch klassische ERP-Aufgaben von unterwegs auf ihren mobilen Endgeräten erledigen können. 

Beitrag teilen

Schlagworte

Keine Tags vorhanden.